Skip to content

10 TIPPS UM KEINE ANGST VOR DEM FLIEGEN ZU HABEN

März 13, 2013

Es gibt zwei Dinge, die jeder Mensch an Flughäfen hasst. Eines ist, wenn das Gepäck verloren geht und das andere sind die Verspätungen –ach ja, viele hassen natürlich die RyanAir-Politik, deren Gepäckbestimmungen, die Flugbegleiter, etc.- aber ich glaube ihr habt den Punkt verstanden, auf den ich hinaus will. Denn dann gibt es noch eine dritte Sache, die nicht jeder hasst, aber wovor doch sehr viele Menschen Angst haben: Das Fliegen an sich.

Tipps zur Überwindung von Flugangst gibt es viele, aber es ist das gleiche als würde man jemandem der zu dick ist sagen „Mein Rat ist, iss nicht so viel“. Ach so, gut! Vielen Dank für die gute Beratung. Ja, es ist gut, aber … wir wissen, es wird nicht viel helfen.

Und um euch nicht mit einem typischen „Habt keine Angst, es ist gefährlicher mit dem Auto zu fahren, als zu fliegen“ zu kommen, habt ihr hier eine ziemlich komplette Liste mit 10 Tipps:

1) Erfahrt wie ein Flugzeug funktioniert

Ihr habt Angst vor etwas, das ihr nicht kennt und das kann nicht sein. Bevor ihr Angst vor dem Fliegen habt, lernt wie ein Flugzeug funktioniert. Ich bin mir sicher, dass ihr wenn ich etwas über die Turbinen fragen würde, nicht antworten könntet. Wenn ich fragen würde, was passieren würde, wenn Sie aufhören würden zu arbeiten oder ganz stoppen würden, würdet ihr es auch nicht wissen (es würde nichts passieren) und wenn ich fragte: „Was ist, wenn eine von ihnen in der Luft explodiert und sie dann komplett weg ist“, würdet ihr euch bekreuzigen. Flugzeuge haben äußere automatische Feuerlöscher und so würde “nichts“ passieren. Geht auf Youtube und sucht nach Videos über die funktionsweise von Flugzeugen.

2) Lernt das entsprechende Flugzeug kennen, das ihr nutzen werdet

Normalerweise wird, wenn ihr die Tickets online bestellt (oder übers Reisebüro, wenn es noch irgendjemanden gibt der eins benutzt), das Modell des Flugzeugs angegeben das für den entsprechenden Flug eingesetzt wird. Oftmals wären das also ein Airbus oder eine Boeing und eine Zahl (z.Bsp. Airbus A380). Mit diesen Daten könnt ihr bei Google nachschauen und Bilder vom Flugzeug finden, bis hin zu den typischen Karten  die ihr im Flugzeug im Fach der Rückenlehne eures Vordermannes findet. Auf der Suche nach diesen Bildern werdet ihr feststellen, dass dieses Flugzeug noch nie einen Unfall hatte (denn hätte es jemals einen gegeben, würdet ihr keine Fotos finden). Bleibt also ganz ruhig!

3) Wählt einen Sitz am Gang

Abgesehen davon, dass es während des Fluges bequemer ist, ist es auch leichter der Versuchung zu wiederstehen, aus dem Fenster zu schauen und die „Panik“ zu spüren oder irgendeine Art von Höhenangst. Der einzige Nachteil ist, dass wenn jemand aus derselben Reihe auf die Toilette gehen muss, müsst ihr aufstehen.

4) Nehmt euer Laptop, Tablet oder Smartphone mit

Perfekt um „alles zu vergessen“ und viel besser als jedes Buch ist es, eure Aufmerksamkeit auf euren Lieblingsfilm, -Serie oder -Musik zu konzentrieren. Ihr seid viel leichter abgelenkt, könnt euch in den Film hineinversetzen und vergesst so, dass ihr in einer Höhe von 20.000 Fuß fliegt. Man kann es problemlos während des Fluges nutzen und muss es erst zur Landung wieder ausschalten.

5) Denkt positiv

Es scheint dumm, aber das ist es nicht. Positives Denken ist wichtig. Was ist positives Denken in diesem Fall? Das Gegenteil wäre, auf YouTube zu gehen und sich die Videos von Flugzeugabstürzen oder rekonstruierten Unfällen des Discovery Channel anzusehen.

6) Lernt die Crew kennen

Wenn ihr das Flugzeug betretet, redet mit den Flugbegleitern und Stewards, schaut euch den Piloten an und grüßt ihn wenn ihr ihn seht, stellt der Stewardess in der Mitte des Ganges eine Frage,… Ein Minimum an Kontakt wird euch helfen euch zu beruhigen und zu sehen, dass „alles unter Kontrolle ist“, noch dazu erkennt ihr, dass sie immer lächeln. Warum ihr nicht?

7) Habt alles zur Hand

Vor dem hinsetzen, nehmt alles aus dem Handgepäck, so könnt ihr vermeiden, dass ihr während des Fluges aufstehen müsst.

8) Vergesst nicht, wer die Kontrolle hat

Denkt daran, dass die Fluggesellschaften keinem Anfänger die Kontrolle über ein Flugzeug im Wert von einer Million Euro gibt. Alle Piloten sind Experten mit Tausenden von Flugstunden, einige sind sogar Ex-Militärpiloten.

9) Atmen

Nehmt einen tiefen Atemzug. Entspannt euch. Kontrolliert eure Atmung. Wenn ihr nicht wisst, wie man gut und tief durchatmet, schaut euch einige der Videos über Yoga-Atmung auf YouTube an, oder nehmt ein paar Stunden vor dem Flug. Entspannt euch.

10) Genießt den Flug

Ihr werdet sehen, es ist wie wenn ein Kind Angst hat, einen Kopfsprung in den Pool zu machen, aber wenn dieses Kind es erst einmal getan hat, wird es das immer und immer wieder machen wollen. Das gleiche wird euch passieren. Ihr werdet sehen!

Advertisements

From → Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: